Thema: Business & Science: Nachhaltige Nutzung und Schutz der Meere in Nord-und Ostesee

15.Juni 2018 Wissenschaftszentrum Kiel (Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus)

Die Landesinitiative „Zukunft Meer“ lud, in Kooperation mit dem Exzellenzcluster „Ozean der Zukunft“ und dem Maritimen Cluster Norddeutschland (Geschäftsstelle Schleswig-Holstein) ein, im Rahmen dieser Veranstaltung gemeinsam Forschungsbedarfe zu identifizieren, konkrete Innovationsprojekte und neue Geschäftsmodelle zum Schutz und zur nachhaltigen Nutzung der Meere zu entwickeln.
Diese Projekte und Vorhaben sollen dazu beitragen, den von der MSRL geforderten guten Umweltzustand unserer
Meere zu erreichen.

Informationen zum Programm

Durch die umfangreiche Einleitung des Maritimen Koordinators wurde die Wichtigkeit dieser Initative und die Unterstützung durch Forschung und Industrie hervorgehoben. Die kurzen Impulsvorträge zu den jeweiligen späteren Arbeitsgruppen, brachten die Teilnehmer, auf der gut besuchten Veranstaltung, auf eine gute Arbeitsgrundlage.

Je nach Handlungsfeldern der einzelnen Teilnehmer wurden in den verschiedenen Arbeitsgruppen neue Projekte und Vorhaben diskutiert, entwickelt und vorgestellt.

Themspezifische Workshops:

  • Umweltfreundliche Schiffe und Häfen (Reduzierung von Emissionen (Lärm und Schadstoff), Waschwässer, usw.)
  • Abfälle im Meer (Vermeidung von Mülleinträgen, Minderung des Eintrags von Mikroplastikpartikeln, usw.)
  • Altlasten im Meet (Umgang mit Munitionen, usw.)
  • Arten, Biotope und Biodiversität (Schutz wandernder und ziehender Arten, usw.)

Diese Vielzahl von Ideen gilt es nun in Projektskizzen auszuarbeiten und dem Bundesministerium vorzustellen.

Wir sind gespannt auf die neuen Projekte für die Modellregion und freuen uns auf weitere Workshops zum näheren ausarbeiten der spezifischen Themen.

Mehr zur Landesinitative Zukunft Meer

Please follow and like us: